Home/Kreditformen/Kredit von Privat – eine moderne Alternative

Was ist ein Kredit von Privat?

Der Kredit von Privat verdankt seinen Namen der Tatsache, dass er von einer oder mehreren Privatpersonen vergeben wird. Diese Personen nutzen den Kredit dabei als gewinnbringende Geldanlage, die eine höhere Rentabilität als Spareinlagen oder Festgelder ermöglicht. Besonders in Zeiten niedriger Leitzinssätze seitens der EZB liegen viele Prozentpunkte zwischen der Anlage in einem Festgeld und der Investition einem Kredit. Für den Kreditnehmer hat diese Art von Kredit unter anderem den Vorteil, dass eine Vergabe auch bei einer negativen Bonität seitens der Schufa möglich ist. Eine Vergabe erfolgt meist über Kreditportale wie beispielsweise Smava oder Auxmoney. Diese Portale kümmern sich dabei um die Abwicklung der Vergabe und minimieren den Aufwand für Kreditgeber und Kreditnehmer. Das ermöglicht es auch Geldgebern, welche in vertraglichen Angelegenheiten nicht bewandert sind, ihre Überschüsse gefahrlos in Krediten von Privat zu Privat anzulegen.

mann haelt schild hoch urlaub&auto und frrau haelt schild hoch haus&kind

Zwar arbeiten diese Kreditportale auch mit einer Bank zusammen, um möglichst gute Angebote unterbreiten zu können, ein beachtlicher Teil des Kapitals wird allerdings von Privatpersonen gestellt. Diese Tatsache hat gewisse Vor- und Nachteile, welche wir im folgenden näher beleuchten wollen.

Wo ist der Unterschied zu einem Privatkredit von der Bank?

Ein Kredit, der von einer Bank als Privatkredit vergeben wird, bezeichnet nichts weiter als einen Kredit, der ausschließlich an Privatpersonen vergeben wird. Eine Vergabe für gewerbliche Zwecke ist ausgeschlossen. Dafür kann der Verwendungszweck des Privatkredites meist frei gewählt werden und nur selten werden Verwendungsnachweise verlangt. Die Zinssätze variieren bei Privatkrediten sehr stark von Bank zu Bank und hängen häufig stark vom Einkommen des Antragstellers ab.

Der große Unterschied zum Kredit von Privat ist, dass der oben beschriebene Privatkredit von einer Bank vergeben wird. Ein Kredit von Privat hingegen wird von Privatpersonen finanziert. Somit ist der Privatkredit an die Konditionen und Vergaberichtlinien der jeweiligen Bank geknüpft und in der Regel wird ebenfalls eine Eintragung in die Schufa vorgenommen. Dieser Punkt ist für viele Antragsteller interessant, da nicht alle Personen über eine makellose Bonität seitens Schufa verfügen.

Die Abwicklung eines Kredites von Privat und eines Privatkredites verläuft auf den Plattformen Smava und Auxmoney nahezu identisch. Der Kreditnehmer hat also keine Nachteile beim Abschluss des Kreditvertrages zu befürchten.

Für welche Personen ist der Kredit von Privat besonders interessant?

Paar von Online-Käufer kaufen mit Kreditkarte und Smartphone posieren und Blick auf Kamera

Gewisse Personengruppen haben Schwierigkeiten damit, von einer Bank einen Kredit zu erhalten. Viele Einflüsse laufen bei der Kreditvergabe zusammen und häufig scheitert die Vergabe an Kleinigkeiten, die dem Verbraucher in der Regel nicht einmal mitgeteilt werden. Beispielsweise drücken häufige Umzüge oder mehrere hintereinander aufgenommene Kredite die Schufa Bonität abwärts, auch wenn der Kreditnehmer über ein entsprechendes Einkommen verfügt.

Kreditportale wie Auxmoney oder Smava bieten in diesen Fällen einen Ausweg, der an seriöse Bedingungen geknüpft ist und keine unvorhersehbaren Risiken enthält.

Beispiele für Personen, für welche ein Kredit von Privat interessant ist, sind Personen mit niedrigem Einkommen, da viele Banken ein gewisses Nettogehalt fordern. Verbraucher mit einer schlechten Bonität, die von der Bank bei der Schufa-Auskunft aufgedeckt wird, erhalten von vielen Banken ausschließlich Absagen. Die Kreditvergabe an Selbstständige wird von den meisten Banken generell nicht genehmigt, da selbstständiges Einkommen als unsichere Einnahmequelle zählt.

Auch für Personen, die ihre Schufa einfach „sauber“ halten möchten, ist diese Möglichkeit interessant. Die Vergabe ohne Eintrag in die Schufa beeinflusst die Bonität bei künftigen Krediten nicht negativ. Dies kann nützlich sein, wenn in absehbarer Zeit eine große Anschaffung ansteht. Hierfür lohnt sich möglicherweise auch diese kleine Mehrausgabe.

Welche Voraussetzungen muss der Kreditnehmer mindestens erfüllen?

Zwei grundlegende Bedingungen müssen erfüllt sein, damit überhaupt eine Kreditanfrage gestellt werden kann. Der Kreditnehmer muss zwingend volljährig sein und eine deutsche Bankverbindung besitzen.

Ein regelmäßiges Einkommen in einer Mindesthöhe ist eine weitere Grundvoraussetzung, auch für eine Kreditvergabe bei Smava und Auxmoney. Die Höhe dieses Mindestnettolohns variiert je nach Anbieter und Kreditsumme und beginnt meist bei etwa 1.000 €. Personen ohne jegliches erwerbsmäßige Einkommen kann leider kein Kredit gewährt werden.

Bei Nichterfüllung von einem oder mehrerer Kriterien besteht die Option, einen Bürgen zu benennen. Dieser Bürge muss über alle Voraussetzungen verfügen, die vom Anbieter gefordert werden. Auch andere Sicherheiten, wie beispielsweise eigener Grundbesitz oder der Abschluss von Ratenschutzversicherungen, kann die Entscheidung der Gläubiger positiv beeinflussen.

Geschäftsleute unterzeichnen Verträge zusammen nach einem Deal in einem Desktop im Büro

Welche Vor- und Nachteile ergeben sich bei einem Kredit von Privat?

Obwohl die Abwicklung gleich verläuft, gibt es doch ein paar kleine Unterschiede zu einem gewöhnlichen Privatkredit. Das liegt daran, dass ein privater Gläubiger seine Ziele ein wenig anders ansetzt als eine Bank.

  • Eine Auszahlung ist auch bei einer negativen Bonität oder bestimmten Einträgen in der Schufa noch möglich
  • Der Kredit kann auch bei rein selbstständigem oder freiberuflichem Einkommen gewährt werden, was Banken grundsätzlich ablehnen.
  • Auch Verbraucher mit recht niedrigem Einkommen haben eine Chance auf einen Kredit, solang sie dieses regelmäßig beziehen.
  • Bei einem Kreditabschluss über ein Portal wie Auxmoney oder Smava besteht kein Risiko, unseriöse Angebote zu unterschreiben. Weiterhin sind alle Anfragen kostenlos und unverbindlich.
  • Die Zinssätze liegen in der Regel ein wenig über den Sätzen eines Privatkredites von der Bank.
  • Die maximale Kreditsumme ist in der Regel niedriger als bei einer Kreditvergabe durch die Bank.
  • Es werden möglicherweise mehr Sicherheiten gefordert als bei einem Bankenkredit, weil das Ausfallrisiko bei Kreditnehmern mit niedriger Bonität größer ist.

Welche Alternativen bieten sich an?

Der Kredit von Privat stellt für viele Verbraucher aufgrund der höheren Zinssätze die letzte Option dar. Eine Anfrage über Smava oder Auxmoney kann sich dennoch auszahlen, weil einige der Banken auch Kredite an Verbraucher mit mittlerer Bonität vergeben, obwohl die Schufa des Antragstellers abgefragt wird.

Eine mögliche Alternative bieten sogenannte Schweizer Kredite. Der Name der Kredite kommt daher, dass sie ursprünglich ausschließlich von Schweizer Banken vergeben wurden. Inzwischen bieten auch Banken aus Luxemburg oder Liechtenstein derartige Darlehen an. Hierbei handelt es sich, kurz gesagt, um einen Privatkredit von einer ausländischen Bank, der nach dem jeweiligen Landesrecht der Bank vergeben wird.

Die deutsche Auskunftei, die Schufa, wird von diesen Banken nicht kontaktiert. Der Kredit wirkt sich somit nicht auf die Bonität in Deutschland aus.

Nachteil: Es gilt kein deutsches Recht bei der Kreditvergabe. Andere Konditionen oder Bedingungen sind möglich.

Fazit Kredit von Privat

Ein Kredit von Privat zu Privat ist eine Lösung für verschiedene Lebenslagen. Mit leicht erhöhten Kosten ist eine Kreditvergabe auch dann möglich, wenn der Großteil der Banken bereits ablehnt. Der Finanzierung überschaubarer Summen steht somit nichts im Wege.

Seriöse Kreditportale wie Auxmoney oder Smava bieten sehr gute Leistungen für nahezu jeden Geldbeutel und fast jede Bonität. Eine Anfrage lohnt sich in jedem Fall, besonders da diese kostenlos ist und unverbindlich gestellt wird.

By | 2017-06-08T14:54:59+00:00 Mai 5th, 2017|Categories: Kreditformen|0 Comments